Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 
  
 AlbumGallerie 
 Intro   Portal   Index 

Start mit Zeovit
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Meerwasserinfo.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Meerwasser
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
indio



Anmeldungsdatum: 22.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag Verfasst am: 24.10.2006, 21:33&& &Titel: Start mit Zeovit Antworten mit Zitat

Hi!
Habe mal eine Frage an alle Zeobetreiber:

Ich würde gerne wissen, wie hoch die Dosierung eurer Meinung für ein Becken mit den Maßen 150x50x55(netto 363 liter + 56 liter Technikbecken) ausfallen sollte?

Habe im Moment durch den Neuumbau, allerdings mit "altem Wasser, vermutlich durchs absterben einiger Schwämme einen Nitratwert der nach Salifert zwischen 25 u. 50 liegt.

Phospat 0,3.
KH 7-8
Ca 395
MG1335

Jetzt habe ich bei einigen Threads gelesen, daß ihr teilweise nur die halbe Dosierung der angegebenen Menge nehmt.
Wie sollte ich idealerweise beginnen?
Lt. Beschreibung u. aus eigener Erfahrung war die angegebene Menge bei mir auch zu hoch ,da div. Steinkorallen, begannen, nach 2 Tagen in der Mitte weiss zu werden.
Dann steht ja in der Anleitung auch, man sollte nach ca. 2 Wochen mit der Dosierung zurückgehen.
Wenn ich aber schon mit weniger bzw. der halben Dosis anfangen muss, wie lange soll ich dann dieselbe Dosierung beibehalten o. muss ich da auch nach 2 Wochen weniger dosieren, auch wenn die Werte noch immer so hoch sein sollten?

Hoffe, ihr könnt mir diesbezüglich etwas unter die Arme greifen.

grüße
alex
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lostboy



Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 332
Wohnort: 1110 Wien

Beitrag Verfasst am: 24.10.2006, 22:24&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alex,

würde Zeo Start 2, 2ml Täglich geben, bis sich die werte in den grünen bereich senken, dann 1ml Täglich geben.

ZeoFood: 4Tropfen Täglich wenn sich die werte bessern, nur zweimal in der woche, und langsam dann auf die hälfte reduzieren.

Zeobak: wie in beschreibung....

so würde ich es machen, kann aber natürlich auch falsch sein.

Guckst Du [url=http://www.zeovit.com/forums/showthread.php?t=7897]hier[/url]...
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Robert Laschober



Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Schützen am Gebirge

Beitrag Verfasst am: 25.10.2006, 05:44&& &Titel: Antworten mit Zitat

hi alex,
ich würde 1l zeovit, durchströmt mit ca. 300l/h, verwenden. darauf ein säckchen kohle mit max. 1/8l kohle - gewechselt alle 14 tage.

wenn es ein frisches wasser ist, würde ich wie in der zeovit anleitung dosieren.
wenn es ein bereits eingefahrenes becken ist und wechselst jetzt zu zeovit, dann beginn 14 tage mit der halben dosis und erhöhe dann auf die volle dosis, hast du deine idealen erte erreicht, kannst du wieder langsam die dosis reduzieren.
jede änderung in einem laufenden system sollte sehr behutsam und daher langsam erfolgen.

gruß
robert
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Josef Schober



Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 57
Wohnort: 3713 Matzelsdorf

Beitrag Verfasst am: 25.10.2006, 07:39&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alex

Warum willst du gerade mit dem System anfangen?
Ich habe das Zeug lange eingesetzt und auch verkauft aber nie was positives erreicht.
Ich verwende auch jetzt noch Zeolith aber nicht das Teure vom P..
es geht auch anders wie du an meinen Korallen sehen kannst.

Ich würde 1 Liter Zeolith nehmen den mit 300-400 l/h durchströmen
Bakterien und Futter von Prodibio (nur alle 14 Tage)
ein bischen Wasserwechsel und das wars schon
lg
Josef
www.aquarium-schober.at
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Robert Laschober



Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Schützen am Gebirge

Beitrag Verfasst am: 25.10.2006, 17:22&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hi Josef,
er will diese system, weils einfach funktioniert wie die kunden an meinen korallen sehen :lol: :lol:
nur weils bei dir nicht so richtig gefunzt hat, heißt es ja nicht, dass es nichts taugt, oder?! gibt ja genug becken die mit dem zeovit-system super laufen - aber es gibt auch genung systeme die ohne dem zeovit-system gut laufen, dass will ja keiner bestreiten.

man sieht sich
robert
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
geri27



Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 24

Beitrag Verfasst am: 25.10.2006, 20:06&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alex

Ich würde es so machen wie es dir Josef geschrieben hat den ich hab schon einige Becken gesehen die mit dem P. System komplett den Bach runter gegangen sind.
Ich verwende selbst bei zwei Becken die ich betreue die Zeolith + Prodibio Methode funzt zu 100%.
Gegen das Phospat würde ich einen guten Absorber einsetzen(zB.:rowa)

Ich will ja nicht's gegen die Sachen vom T.P sagen aber schön langsam braucht man für seine methode für jede Koralle ein eigenes Säftchen.
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
frinti



Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 62

Beitrag Verfasst am: 25.10.2006, 20:39&& &Titel: Antworten mit Zitat

hallo !!
ich bin wieder für zeovit-system .
das problem ist nur wenn du 10 leute fragst hast du 8 verschiedene meineungen :lol:
und jedes system hat seine vor und nachteile .
...........
wenn du mit zeo anfangen willst ist es sehr wichtig [b]langsam[/b] damit zu beginnen , sonst wirst keine freude haben .
und außerdem solltest du sehr konsequenz sein .
den jeden tag ein par tropfen von hir und ein par von da ist nicht jedermans sache aber ich glaube gerade das ist wichtig das mann es regelmäßig macht .
mfg. frinti °°°°


Zuletzt bearbeitet von frinti am 26.10.2006, 11:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Josef Schober



Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 57
Wohnort: 3713 Matzelsdorf

Beitrag Verfasst am: 25.10.2006, 21:53&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen

Ich wollte damit nicht sagen das das Zeug nicht funktioniert.
Ich kenne Becken die mit dem System Laufen und schöne Korallen beinhalten.
Kenne aber keinen bei dem es auf lange Sicht ohne Probs läuft.
Natürlich kann man dann mit einem Mittelchen für viele Euronen denn Fehler eines anderen Mittelchens wieder beheben,denn so meine ich läuft dieses System.

Ich wollte damit nur andeuten dass es auch leichter und billiger geht.
Vieleicht habe ich dazu die falsche Einstellung bin halt nicht der Händler der jedem alles aufbrummt.

also nix für unguht
schönen Abend
Josef
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Robert Laschober



Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Schützen am Gebirge

Beitrag Verfasst am: 26.10.2006, 05:01&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Wie Frinti schon schrieb, eine Methode, die Zeit, Fingerspritzengefühl und Konsequenz verlangt, eine Methode die funktioniert, eine Methode die nichts für Leute ist, die mit Gewalt ein tolles Becken haben wollen und denken, dies passiert nach dem Motto "Je mehr desto besser"!

Geri:
es sind wohl schon mehr Becken den Bach runter gegangen ohne Zeovit, als mit Zeovit :lol:

Josef:
Händlern, die ein, zugegeben, nicht ganz einfaches System, durchschaut haben, davon überzeugt sind und diese Überzeugung auch dem Kunden gegenüber vertreten, zu unterstellen, dass sie dem Kunden etwas Zitat."jedem alles aufbrummt", lasse ich lieber unkommentiert, würde ja nur in einer Schlammschlacht ausarten!
Wertneutrale Aussagen zu treffen, ist leider nicht so einfach :D


Damit für eine Woche ab nach Ägypten, wo alles funktioniert, auch ohne Zeovitsystem oder Prodibio :D :D :D

Es grüßt
Robert
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Josef Schober



Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 57
Wohnort: 3713 Matzelsdorf

Beitrag Verfasst am: 26.10.2006, 08:31&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert

Sei doch ehrlich!
Was gibt es da zu durchschauen??
Es ist doch alles nur"Probier halt das und wenn nicht dann das"
Säftchen hast ja genug zu probieren.

Und "Wertneutrale Aussagen" zu machen das kann doch Herr P auch nicht.
Wie willst du es machen?
Herr P weiß doch auch nicht warum oder wieso er will das Zeug doch auch nur verkaufen.
oder wollt Ihr mir erklären das 1 Liter Zeolith der im Einkauf 50 Cent oder weniger kostet für 11 Euro gerechtfertigt ist?

Also schönen Urlaub noch!!
man sieht sich
lg
Josef
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johannes U.



Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 116
Wohnort: Franzensdorf/NÖ

Beitrag Verfasst am: 26.10.2006, 13:24&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Jetzt muss ich da auch noch meinen Senf dazu abgeben!
Also ich denke dass mit [color=red]Geduld u. Konsequenz[/color] jedes System funktioniert, meine aber dass je mehr Saftln u. sonstiges Zeugs verwendet wird, ( wie es ja bei dem einen System der Fall ist ) häufiger ein Fehler passieren kann, als bei einfacheren Systemen. Ich glaube auch nicht dass man dann bei einer negativen Reaktion von Korallen sagen kann, von welchem Saftl zu viel dosiert wurde!


LG Hannes
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lostboy



Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 332
Wohnort: 1110 Wien

Beitrag Verfasst am: 26.10.2006, 13:34&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich kann nur sagen das ich Zeovit benutze seid anfang an, und da hab ich es eine zeit ohne irgendwelche Safterln gemacht, eine zeit mit Probido, und eine und jetzt betreibe ich es mit dem vom P., muss aber ehrlich sagen das ich bis jetzt keinen unterschied bemerkt habe was die sachen bewirken sollten, denn NO3, PO4, sind nicht auch seit anfang an in Grünen bereich.

Da stellt sich mir die frage ob in denn ganzen zeug überhaupt was drinnen ist( das was drinnen ist ist mir schon klar) aber was, und vor allen das es denn preis rechtfertigt.

Aber das wird mir sicher keiner beantworten können ausser der hersteller und der hühlt sich in schweigen...
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
olf



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 238
Wohnort: 3041 Asperhofen

Beitrag Verfasst am: 26.10.2006, 16:39&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lostboy

Mich würde interessieren, in welchen Abständen du die verschiedenen Varianten ausprobiert hast??

Meiner Meinung nach muss man halt ein System mindestens so ca 1/2 Jahr lang konsequent fahren, damit man wirklich etwas sagen kann.

Das ist halt meine Meinung
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
indio



Anmeldungsdatum: 22.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag Verfasst am: 26.10.2006, 17:31&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Der Grund, dieses System auszuprobieren, inkl. der dazu empfohlenen Zusätze, ist der, daß ich seit 2 Jahren dieses tolle Hobby betreibe, jedoch die Erfolgserlebnisse, in Bezug auf den Erhalt von Steinkorallen, sich sehr im Rahmen halten.
Von Vermehrung o. Wachstum, rede ich gar noch nicht.
Ich habe schon genug Steinkorallen eingesetzt, welche mir leider bis auf 3 Stück, eingangen sind.
Somit musste ich mir etwas einfallen lassen, da mein altes System eben nicht den gewünschten Erfolg brachte.
Was aber nicht bedeuten soll, daß es schlecht ist, es soll ja Becken geben, wo's funktioniert. (Möchte hier keine Negativ-Werbung machen.)

Ausschlaggebend dafür, die Zusätze ins Zeovit-System mit einzubinden, war, daß ich seit einem 1/2 Jahr einen Zeo-Filter ohne die Zusätze vom P. betrieben habe, auch Bakterien u. Bakteriennahrung 14tägig eingebracht habe, der PO4 u. NO3 Wert aber nicht runter zu bringen waren.

Siehe auch am Anfang meines ersten Threads die Werte!

Ich bin jetzt schon neugierig, ob es jetzt zu einer Senkung der beiden Werte kommt.
Wird zwar etwas länger dauern, aber ich habe Zeit.
Werde mich strengst an die vorgeschlagenen Dosierungsangabe halten!Natürlich werde ich auch meine Korallen u. Lebewesen streng überwachen,ob es zu keinen neg. Auswirkungen kommt.
Dann sollte man schon etwas darüber sagen können, ob es auch hält was es verspricht.

Ich werde auf alle Fälle berichten!

Habe zum Bsp. heute festgestellt, als ich 2 verschieden Kohlen auf Phospat getestet habe, daß ich bei der Kohle von Aqua Medic
einen Wert von 0,03mg/l gemessen habe.
Die von Papillion hatte 0.
Habe dazu beide Kohlen über Nacht in Osmosewasser eingelegt u. etwa 20 Stunden später die Messung durchgeführt.

Somit denke ich, bringe ich mit der Aqua Medic-Kohle schon in kleinster Menge Phospat ins Becken ein.

Mit welcher Kohle filtert ihr?

grüße
Alex
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lostboy



Anmeldungsdatum: 28.01.2006
Beiträge: 332
Wohnort: 1110 Wien

Beitrag Verfasst am: 26.10.2006, 17:48&& &Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Olf,

also zwei monate ohne zugaben von irgendwelchen Mittelchen, und ein halbes Jahr mit Probido, und seit ca. 2 Monaten P. mittelchen, ja weiss da kann man noch nichts sagen aber wie gesagt bis jetzt hat sich nichts geändert.

Aber werde weiterhin Zeo benutzen weil es für mich eigendlich einen sehr geringen aufwand hat.
Nach oben
Foto Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Meerwasserinfo.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Meerwasser Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de